fbpx

Grafik mit Handy aus welchem ein Beleg gedruckt wird, links eine Kreditkarte, und Symbole, rechts Kundenprofil, Symbolbild für online Bezahlung mit Kreditkarte bei Calenso mittels Stripe oder Paypal

Calenso spricht auf Ihrer Webseite vermehrt über Stripe als Zahlungsdienstleister. Damit du verstehst, um was es geht, möchten wird dir sogenannte «Payment Gateway Providers», wie Stripe und Paypal erklären. Ausserdem wollen wir dir zeigen, wieso wir uns für Stripe entschieden haben.

Was sind Payment Gateway Providers?

Wenn du online etwas verkaufen möchtest, dann brauchst du oft einen Dienstleister der eine sichere Schnittstelle zwischen deinem Kunden und dir bereitstellt. Sonst kannst du keine online Einkäufe abwickeln. Ein Payment Gateway oder Zahlungs-Gateway übernimmt dies und macht noch vieles mehr. Dabei kannst du dir ein Payment Gateway als Aufpasser deiner Daten vorstellen.1

Der Prozess läuft zwischen dir und deinem Kunden ab – so weit so gut. In einem ersten Schritt werden Zahlungsanforderungen eines Onlineshops durch einen Gateway an den Kreditkarten- oder Zahlungsanbieter übermittelt. Der Zahlungsabwickler stellt nun alle erforderlichen Mittel bereit, damit die Zahlung abgewickelt werden kann. Sobald die Verarbeitung vollzogen wurde, wird das Geld des Kunden auf das Konto des Händlers gutgeschrieben.1

 

Bildquelle: DUE

Sind Payment Gateways sicher?

Jeder Anbieter verwendet eigene oder leicht unterschiedliche Sicherheitsmassnahmen. Grundsätzlich sind diese jedoch auf einem sehr hohen Sicherheitsstandard und verarbeiten Daten sicher und zuverlässig. Ausserdem werden diese Abwicklungen extern von deinem Unternehmen betrieben. Somit übernimmt der Anbieter die Pflicht, dass die Daten sicher sind. Ein zusätzlicher Vorteil davon ist, dass Anforderungen an die Sicherheit der Daten sich laufend verändern. Dies übernimmt ebenfalls der Anbieter und passt sich diesen Anforderungen an, um höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht zu werden. 1

Dabei sollten zwei Dinge zwingend erfüllt sein: PCI-DSS Standard und DSGVO Konformität. Der PCI-DSS Standard ist ein Sicherheitsstandard für den Umgang mit Kreditkartendaten. Er ist sehr aufwendig und teuer und sollte deshalb dem Zahlungsvermittler übertragen werden. Die Daten werden durch ein PCI-konformes Verfahren verschlüsselt und beim Zahlungsvermittler verarbeitet. Somit kommen Daten nie in den Kontakt mit dir oder mit Calenso. Der PCI-DSS Standard auf Level 1 ist die höchste Standardisierung, die möglich ist. Bezüglich den Datenschutz- und Sicherungsanforderungen dient die DSGVO Konformität.

Da Calenso Stripe verwendet sind alle Daten im Zusammenhang mit deinen Zahlungen oder Zahlungen von deinen Kunden an dich bei ihnen gespeichert. Somit könnten bei einem Hackerangriff auf Calenso keine solche Daten abgerufen werden. Die Daten sind durch die hohen Sicherheitsstandards bei Stripe vollkommen sicher. Dies erleichtert das Leben von Calenso und ermöglicht dir volle Datensicherheit.

Was ist Stripe?

Stripe ist einer der grössten Payment Gateway Anbieter zur Zeit. Das Unternehmen konnte sich in den letzten Jahren enorm entwickeln und ist inzwischen in über 20 Ländern verfügbar und akzeptiert mehr als 135 verschiedene Währungen. Wenn du Zahlungen entgegennehmen möchtest, dann kannst du ganz einfach ein Konto erstellen. Deine Kunden bekommen nichts von Stripe mit über. Sie bezahlen ganz einfach und gewohnt per Kreditkarte. Stripe bietet höchste Sicherheitsstandards, wie Zertifizierung nach PCI DSS Level 1, Lizenz als «E-Money» in Europa, PSD2 Konformität mit starker Kundenauthentifizierung, SSAE18/SOC 1 Typ-1- und Typ-2-Berichte und SSAE18/SOC 2 Typ-1-Berichte und viele mehr.2

Stripe ist einer der benutzerfreundlichsten Zahlungsvermittlungsdiensteleister. Ausserdem legen sie alle Codes offen, um die Integration für Entwickler möglichst einfach zu machen.

Was ist Paypal?

Paypal ist eines der bekanntesten Payment Gateway Anbieter – v.a. bei Kunden. Es akzeptiert Zahlungen aus 200 verschiedenen Ländern und von 25 verschiedenen Währungen. Für ein Paypal-Konto müssen E-Mail Adresse und Passwort definiert werden, sowie eine Kreditkarte oder ein Bankkonto verbunden werden. Kunden können durch den bekannten «Paypal-Button» bequem mit E-Mail Adresse und Passwort bezahlen. Als Kontoinhaber von Paypal können Überweisungen an E-Mail Adressen getätigt werden oder Geld von anderen Paypal-Kunden angefragt werden. 3

Paypal besitzt zudem einen Käuferschutz. Dieser schützt den Kunden, falls eine Bestellung nicht ankommen sollte. Ausserdem bietet Paypal noch weitere Dienstleistungen an, wie bspw. die kostenlose Retoure. 4

Welche Vorteile bietet Stripe?

Grundsätzlich sind beide Anbieter ziemlich ähnlich. Schauen wir uns nun einige Kriterien an.

Unterstützte Zahlungsmittel

Paypal unterstützt die folgenden Zahlungsmittel:

  • PayPal
  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • Pay by phone
  • PayPal Credit

Und Stripe die folgenden:

  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • Internationale Karten
  • AmEx Checkout
  • Masterpass by MasterCard
  • Visa Checkout
  • WeChat Pay
  • AliPay
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • ACH credit und debit
  • SEPA direct debit
  • Und weitere

Diese Ansicht ist eigentlich schon überzeugend, wieso Stripe von Calenso bevorzugt wurde. 5

Kosten

Bei Paypal sind die Gebühren pro Transaktion bei 3.4% des Betrages und zusätzlich 0.55 CHF.6 Stripe belastet jedoch nur 2.9% des Betrages und zusätzlichen 0.30 CHF. 7

Ein weiterer Vorteil der für Stripe spricht.

Weitere Vorteile von Stripe

Dies sind eigentlich die wichtigsten Vorteile, wieso Stripe gegenüber von Paypal gewählt wurde. Stripe bietet jedoch noch viel mehr. Der Kaufprozess ist z.B. schneller und benutzerfreundlicher für deine Kunden. 8 Ausserdem ist das Leben für die Entwickler um einiges einfacher mit Stripe. Sie bieten eine transparente Dokumentation der Codes und bieten eine vielfältige Integration. 9

Falls du Fragen zu Stripe oder unseren online Zahlungsabwicklungen hast, dann zögere nicht und kontaktiere uns. Die Dokumentation zu Stripe und wie es verwendet wird findest du übrigens hier.